Termine > EUD | Online-Bürgerdialog „Europa – wir müssen reden!“ mit EU-Verfassungsrechtler René Repasi und MEP Sven Schulze

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

EUD | Online-Bürgerdialog „Europa – wir müssen reden!“ mit EU-Verfassungsrechtler René Repasi und MEP Sven Schulze

Anlässlich der bevorstehenden Veröffentlichung des Wiederaufbauplans der EU-Kommission richtet die Europa Union Deutschland eine Online-Konferenz aus. Anbei finden Sie die Veranstaltungseinladung im Wortlaut:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

Deutschland und Frankreich schlagen ein 500-Milliarden-Euro-Kreditprogramm für die wirtschaftliche Erholung der EU nach der Corona-Krise vor, die Europäische Kommission wird am 27. Mai ihren Plan für den Wiederaufbau vorlegen. Diese Maßnahmen werden zeigen, wie es uns gelingen wird, die Folgen der Pandemie zu bewältigen und gleichzeitig die Zukunft der Europäischen Union zu sichern. Denn das gemeinsame Europa steht derzeit unter enormen Druck: Das Corona-Virus bedroht die Gesundheit aller Europäerinnen und Europäer, die Mitgliedstaaten streiten über finanzielle Solidarität, einige nationale Regierungen setzten der Rechtstaatlichkeit empfindlich zu, Binnengrenzen wurden geschlossen und zuletzt stufte das Bundesverfassungsgericht den Kauf von Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank als teils verfassungswidrig ein. Darüber müssen wir reden!

Wir laden Sie daher herzlich ein zu unserem interaktiven Online-Bürgerdialog „Europa – Wir müssen reden!“ am 27. Mai um 20:00 Uhr. Diskutieren Sie mit dem EU-Verfassungsrechtler Prof. René Repasi und dem Europaabgeordneten Sven Schulze u.a. über eine erste Einschätzung der neuen Hilfsmaßnahmen der EU, über offene Grenzen, Coronabonds und die Zukunft der EU. Bringen Sie Ihre Anliegen und Erwartungen in den virtuellen Austausch ein!

JETZT HIER ANMELDEN (begrenzte Plätze): https://attendee.gotowebinar.com/register/7572630557113721870 (Webinar-ID: 871-010-835)

Der Online-Bürgerdialog wird von der überparteilichen Europa-Union Deutschland, ihrem Landesverband Sachsen-Anhalt und den Jungen Europäischen Föderalisten Sachsen-Anhalt durchgeführt. Die Veranstaltung ist Teil der bundesweiten Bürgerdialogreihe „Europa – Wir müssen reden“, die von einer Vielzahl von Partnern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft unterstützt wird. Als größte demokratisch verfasste und lokal verwurzelte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland setzt sich die Europa-Union unabhängig und überparteilich für die europäische Einigung ein.

Wir freuen uns, Sie bei unserem Online-Bürgerdialog begrüßen zu dürfen!

———————————————-

Technische Hinweise:
Der Online-Bürgerdialog findet in einem Konferenzraum des Webinar-Anbieters „GoToWebinar“ statt. Sie können das Gespräch live über ein Smartphone, Telefon, Tablet, Laptop oder PC verflogen. Für eine aktive Mitwirkung empfehlen wir einen Laptop oder einen PC mit Mikrofon, gerne auch eine Webcam.

Nach der Anmeldung über den oben genannten Link erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit einem einmaligen, persönlichen Zugangslink. Bei Erstbenutzung des Services bittet Sie GoToWebinar ggf. um die Installation einer Browsererweiterung. Nutzen Sie ein Smartphone oder Tablet, werden Sie vor der Teilnahme um die Installation der „GoTo-Meeting-App“ gebeten.

Nach der Anmeldung zur Veranstaltung gelten unsere Datenschutzbestimmungen. Für die Verwendung der Software GoToWebinar übernimmt die Europa-Union Deutschland keine Haftung. Hier finden Sie die geltenden Datenschutzrichtlinien des GoToWebinar-Betreibers LogMeIn.“

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen