Termine > Paneuropa-Union Deutschland e.V. | 52. Andechser Europatag

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

Paneuropa-Union Deutschland e.V. | 52. Andechser Europatag

52. Andechser Europatag der Paneuropa-Union Deutschland
am 20. Oktober 2019
in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Institut für politische, wirtschaftliche und soziale Fragen e.V. sowie der Robert-Schuman-Stiftung

Vor dreißig Jahren geschah vom Paneuropa-Picknick am 19. August 1989 an der österreichisch-ungarischen Grenze bis zum Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 fast jeden Tag ein Wunder. Die vom Kommunismus unterdrückten Völker vernetzten sich grenzüberschreitend, gingen todesmutig auf die Straße und errangen ihre Freiheit. Heute droht Europa wieder zwischen Ost und West zu zerfallen, weshalb sich unser Christlicher Europatag dieses aktuellen Themas annimmt.

Veranstaltungsort ist diesmal der Festsaal im Andechser Klostergasthof (S-Bahn Herrsching am Ammersee). Dort befindet sich auch das Tagungsbüro, das unter Tel. 0151/10232258 erreichbar ist.

Sonntag, 20. Oktober 2019
9.30 Uhr Festgottesdienst zu Ehren der Heiligen Hedwig in der Andechser Wallfahrtskirche
Zelebrant: Prof. Zdzisław Józef Kijas OFM Conv., Rom

10.45 Uhr Begrüßung durch Johannes Kijas, Bundesgeschäftsführer der Paneuropa-Union Deutschland,
im Festsaal des Klostergasthofs

11.00 Uhr „Schritte zur Freiheit – Zeitzeugen erinnern sich“
Bernd Posselt, in den achtziger Jahren im internationalen Präsidium der Paneuropa-Union, zuständig für die unterdrückten Menschenrechtsgruppen in Mittel- und Osteuropa, interviewt:
Prof. Dr. Wolfgang Stock, damals Geschäftsführer des Brüsewitz-Zentrums für verfolgte Christen in der DDR und Kontaktmann zur polnischen Freiheitsbewegung Solidarnośċ sowie zum tschechischen Untergrund
Ludmila Rakušanová, als Exiltschechin Redakteurin bei Radio Free Europe in München, heute unabhängige Stimme im Tschechischen Rundfunk in Prag
Prof. Zdzisław Józef Kijas , OFM Conv., Minoritenpater aus Krakau, Vizepostulator der Seligsprechung von Papst Johannes Paul II.
Prof. Volker Schimpff, MdL a.D., sächsischer Verfassungsvater, paneuropäischer Pionier der Freiheit vom Baltikum bis zum Kaukasus

13.00 Uhr Mittagessen im Klostergasthof

14.00 Uhr „Geschichte prägt Gegenwart – ein Rückblick nach vorne“
Franziskus Posselt, Bundesvorsitzender der Paneuropa-Jugend Deutschland, 1989 im Alter von sechs Wochen Demonstrant gegen die Berliner Mauer, interviewt:
Graf Boris Kálnoky, Südosteuropa- und Nahostexperte der „Welt“ aus alter Politikerfamilie der siebenbürgischen Szekler
Ovidiu Gant, Parlamentsabgeordneter der Banater Schwaben und des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien
Jan Šícha, 1989 nordböhmischer Anführer des Studentenstreiks, heute Mitarbeiter des tschechischen Kulturministeriums
Walter Brinkmann, Präsidiumsmitglied der Europa-Union Deutschland und führend im Pro-Europa-Netzwerk München

16.00 Uhr „Neue Barrieren überwinden – unser Europa ist ein ganzes!“
Bernd Posselt, MdEP a.D., Präsident der Paneuropa-Union Deutschland

17.00 Uhr Ende
Anmeldung:
Bitte schriftlich und verbindlich bis Montag, 14. Oktober an das Paneuropa-Büro, Dachauer Straße 17, 80335
München, Tel. +49 89 554683, Fax +49 89 594768, E-Mail: paneuropa-union@t-online.de. Teilen Sie uns bitte mit, wann Sie an- und abreisen, ob Sie am Mittagessen teilnehmen und ob Sie mit PKW oder Zug kommen!
Der Teilnehmerbeitrag von 20,- Euro (Jugend und Gäste aus Mittel- und Osteuropa zahlen die Hälfte) schließt das Mittagessen ein. Übernachtungen sind nur ausnahmsweise und auf eigene Kosten möglich. Fahrtkosten werden nicht erstattet. Teilnahmebestätigungen werden nicht versandt.

Ich freue mich darauf, Sie in Andechs zu begrüßen.

Bernd Posselt
Präsident der Paneuropa-Union Deutschland

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen