Termine > Preisverleihung des Schwarzkopf-Europa-Preises

Termin Details:

  • 24.01.2023 GMT ICAL
  • 15:00
  • Max Liebermann Haus, Pariser Platz 7, 10117 Berlin
  • Register
Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

Preisverleihung des Schwarzkopf-Europa-Preises

Die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa ehrt die slowakische Präsidentin Zuzana Čaputová für ihren Mut, sich gegen das organisierte Verbrechen, für Minderheitenrechte – insbesondere für Roma – und für eine ökologisch nachhaltige Zukunft einzusetzen. Sie gibt ganz Europa Hoffnung, dass eine tolerante sowie nachhaltige Zukunft und Gemeinschaft möglich ist.

Nach der Ermordung des Journalisten Ján Kuciak und seiner Verlobten Martina Kušnírová wurde Zuzana Čaputová 2019 zur ersten Präsidentin der Slowakei gewählt. Ihr Kampf gegen die Korruption zeigt, dass es eine Alternative zu einer korrupten und autoritären Elite gibt. Sie ist dabei zu einem Vorbild in der ganzen Region geworden und Oppositionsbewegungen haben dank ihr neue Kraft gewonnen.

Wie kann – angesichts des EU-Korruptionsskandals um Eva Kaili – eine effektive Korruptionsbekämpfung in der EU aussehen? Welche Erfolge wurden in der Slowakei im Kampf gegen Korruption und für Rechtsstaatlichkeit erzielt und lassen sich diese Erfolge auf die EU übertragen? Wie können wir angesichts der vielen Gefahren für demokratische und freie Gesellschaften innerhalb und außerhalb Europas einen sicheren Hafen in Europa für Menschen schaffen, die vor Krieg und Gewalt aus Afghanistan, dem Iran oder der Ukraine fliehen und uns gegen Rassismus und Ungerechtigkeit in unseren eigenen Gesellschaften einsetzen? Es ist uns eine Ehre, diese und andere Fragen mit unserem Gast Präsidentin Zuzana Čaputová und den Young Europeans zu diskutieren und von ihnen zu hören.

Der Schwarzkopf-Europapreis wird seit 2003 jährlich von einer Jury aus jungen Menschen aus ganz Europa an Entscheidungsträger*innen und Initiativen aus Politik oder Zivilgesellschaft verliehen. Die Schwarzkopf-Stiftung gibt damit der jungen Generation die Möglichkeit, Personen und Organisationen auszuzeichnen, die aus ihrer Sicht einen außergewöhnlichen Beitrag zur europäischen Verständigung und zu den europäischen Idealen geleistet haben.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten Sie, sich bis zum 16. Januar online oder per E-Mail anzumelden. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklärt sich unser Publikum damit einverstanden, dass die dort gemachten Fotos für die Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden.

Weitere Informationen: