Termine > Preisverleihung Preis Frauen Europas 2021

Termin Details:

EBD-Projekte

Preisverleihung Preis Frauen Europas 2021

Gleich zwei „Frauen Europas“ und ihr Engagement für das Zusammenwachsen des Kontinents zeichnet die Europäische Bewegung Deutschland e.V. (EBD) 2021 aus: die Vorsitzende des Deutschen Bundesjugendrings (DBJR) e.V., Lisi Maier, und die Gründerin des deutschlandweit ersten Vollzeitstudiengangs „European Studies“, Prof. Dr. Ingeborg Tömmel.

Laudatorinnen sind Prof. Dr. Gesine Schwan, Politikwissenschaftlerin und selbst Preisträgerin, sowie Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz.

Neben den beiden Preisträgerinnen der diesjährigen Verleihung des Preis Frauen Europas wurde im Jahr 2020 außerdem Margrit Weimeister mit einem Sonderpreis für Ihr Lebenswerk geehrt. Sie ist Initiatorin und Erbauerin des Europa-Jugendbauernhof Deetz.

Der Festakt zur Preisverleihung, den die EBD gemeinsam mit der Vertretung der Europäischen Kommission organisiert, findet am 17. Juni digital statt.  In diesem Jahr wird die Verleihung ausschließlich online stattfinden und über einen Livestream zu verfolgen sein. Anmeldungen können unter folgendem Anmeldelink vorgenommen werden.

Zu Beginn der Veranstaltung wird Dr. Jörg Wojan, Vertreter der EU-Kommission in Deutschland, seine Grußworte ausrichten. Angesichts des 30-jährigen Jubiläums des Preis Frauen Europas wird anschließend die Präsidentin der Europäischen Bewegung Deutschland e.V., Dr. Linn Selle, sprechen. Zum Höhepunkt der Veranstaltung werden die Laudationen der beiden Preisträgerinnen gefeiert und die Preise übergeben.

Mehr Informationen zu den Preisträgerinnen finden Sie hier.

Zum YouTube-Kanal der EBD

Weitere Informationen:

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen