Termine > Schwarzkopf-Stiftung | „45 Jahre Schwarzkopf-Stiftung – Nach dem Willkommen. Wie kann Integration in Europa gelingen?“

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

Schwarzkopf-Stiftung | „45 Jahre Schwarzkopf-Stiftung – Nach dem Willkommen. Wie kann Integration in Europa gelingen?“

In diesem Jahr feiert die Schwarzkopf-Stiftung mit Freund*innen, Partner*innen und der interessierten Öffentlichkeit das 45-jährige Bestehen seit der Gründung der Stiftung durch Pauline Schwarzkopf. Dieses Jubiläum feiern wir mit Menschen, die Europa und den europäischen Gedanken besonders prägen. Wir freuen uns, Sie heute zu der Veranstaltung

„45 Jahre Schwarzkopf-Stiftung – Nach dem Willkommen. Wie kann Integration in Europa gelingen?“
mit Bilkay Öney, Landesministerin für Integration a. D.,
am Dienstag, dem 11. Oktober 2016, um 18 Uhr,
in die Schwarzkopf-Stiftung, Sophienstraße 28/29, 10178 Berlin, einladen zu können.

Wie wird die Fluchtmigration, die europäischen Gesellschaften verändern? Der Satz der Bundeskanzlerin Angela Merkel „Wir schaffen das“ hat vergangenes Jahr viele Gemüter in Europa erhitzt. Die Integration der Flüchtlinge ist und bleibt eine Herausforderung. Wie kann eine aktive Integrationspolitik in Europa aussehen, die gesellschaftliche Teilhabe und Zusammenhalt fördert? Die Debatte ist erhitzt und geprägt von Fragen zu Bringschuld und dem Umgang mit Heterogenität  in den europäischen Gesellschaften. Gibt es überhaupt eine Möglichkeit einheitliche Integrationskonzepte in Europa zu finden, wenn Lebensbedingungen und Sozialsysteme innerhalb der EU, so stark abweichen? Wie soll die europäische Gesellschaft dieser Herausforderung begegnen? Wie kann Integration gelingen? Gemeinsam mit Bilkay Öney und Ihnen möchten wir diesen und weiteren Fragen nachgehen.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen und bitten Sie, uns diese per Fax (+49 30 28095-150), per E-Mail (anmeldung@schwarzkopf-stiftung.de) oder online zu bestätigen. Durch Ihre Anwesenheit bei der Veranstaltung stimmen Sie zu, dass die dort entstandenen Fotos für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden dürfen.

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.