Termine > Schwarzkopf-Stiftung | „Frieden hinter den Kulissen vermitteln: Was passiert in Friedensverhandlungen?“

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

Schwarzkopf-Stiftung | „Frieden hinter den Kulissen vermitteln: Was passiert in Friedensverhandlungen?“

Die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa lädt Sie mit Unterstützung des deutschen OSZE-Vorsitzes 2016 zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion herzlich ein:

„Frieden hinter den Kulissen vermitteln: Was passiert in Friedensverhandlungen?“
mit Almut Wieland-Karimi, Leiterin Berliner Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF),
am Donnerstag, dem 22. September 2016, um 18 Uhr
in die Schwarzkopf-Stiftung, Sophienstraße 28/29, 10178 Berlin.

Frieden durch Gespräche schaffen – manchmal eine unmöglich scheinende Aufgabe, doch es gibt auch in Deutschland professionelle Mediatoren und Friedensvermittler, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Konfliktparteien an den gleichen Tisch zu bringen. Oft findet dieser Austausch außerhalb der Öffentlichkeit statt, über mehrere Monate und Jahre hinweg. Auch in der Ukraine werden seit 2014 Vermittlungsgespräche geführt.
Was kann Mediation in hoch eskalierten Konflikten erreichen? Wann können diese Gespräche durchgeführt werden, und gibt es Zeiten, in denen man auch nicht mehr mit einander reden kann? Wer hat letztendlich die Macht, einen Konflikt zu beenden? Um über den aktuell wichtigsten Konflikt auf dem europäischen Kontinent zu sprechen: Wie kann ein langfristiger Frieden in der Ukraine erreicht werden? Welche Rolle spielt die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) dabei? Welche anderen Akteure und Formate unterstützen die Vermittlungsbemühungen?  Wir laden Sie herzlich ein, diese und weitere Fragen mit Frau Almut Wieland-Karimi, Leiterin des Berliner Zentrums für Internationale Friedenseinsätze, zu diskutieren.
Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen und bitten sie, uns diese per Fax (+49 30 28095-150), per E-Mail oder online zu bestätigen. Durch ihre Anwesenheit bei der Veranstaltung stimmen sie zu, dass die dort entstandenen Fotos für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden dürfen.

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen