Termine > Schwarzkopf-Stiftung | „Frontex: Wie funktioniert die europäische Grenzsicherung?“

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

Schwarzkopf-Stiftung | „Frontex: Wie funktioniert die europäische Grenzsicherung?“

Die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa lädt im Rahmen des Projektes „Europa Verstehen“ zu einem Vortrag und einer anschließenden Diskussion zu der Schülerfrage:

„Frontex: Wie funktioniert die europäische Grenzsicherung?“
mit Klaus Rösler, Direktor der Abteilung Einsatz bei Frontex,
am Mittwoch, dem 22. April 2014, um 19 Uhr
in die Schwarzkopf-Stiftung, Sophienstraße 28 – 29, 10178 Berlin, ein.

Mit fortschreitender Reisefreiheit innerhalb der EU und des Schengen-Raums hat der Schutz der EU-Außengrenzen an Bedeutung zugenommen. Dabei ist Frontex ein wichtiger Akteur, um die Mitgliedstaaten der EU bei der Kontrolle der 12.000 km Land- und 45.000 km Seeaußengrenzen zu unterstützen. Frontex ist hauptsächlich für dreierlei zuständig, im Einklang mit der EU Grundrechtscharta: die Risiken für die Grenzsicherheit zu analysieren, zusätzlich gemeinsame Einsätze der EU-Mitgliedstaaten an den Außengrenzen zu koordinieren und durch Fortbildung die Kompetenz der Grenzbeamten zu verbessern. Dies dient dem Ziel der EU, irreguläre Migration zu kontrollieren und grenzbezogene Kriminalität zu bekämpfen.
Wer entscheidet über die europäischen Grenzschutzmaßnahmen? Wie funktioniert die Grenzsicherung in Europa? Wie wirken sich die Krisen um Europa auf die Grenzlage aus? Welche Rolle nimmt moderne Überwachungstechnik in der Grenzsicherung ein? Hält restriktive Migrationspolitik Menschen davon ab, nach Europa zu kommen? Ist der Arbeitsauftrag für Frontex zeitgemäß?

Um Anmeldung per Fax (+49 30 28095-150), per E-Mail (anmeldung [at] schwarzkopf-stiftung.de) oder online wird gebeten.

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen