Termine > Schwarzkopf-Stiftung | „Russisch-europäische Beziehungen: Wie kann Vertrauen wiederhergestellt werden?“

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

Schwarzkopf-Stiftung | „Russisch-europäische Beziehungen: Wie kann Vertrauen wiederhergestellt werden?“

Die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa lädt ein zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion: „Russisch-europäische Beziehungen: Wie kann Vertrauen wiederhergestellt werden?“ mit S. E. Wladimir Grinin, Botschafter der Russischen Föderation, am Mittwoch, dem 6. April 2016, um 18 Uhr in der Botschaft der Russischen Föderation, Unter den Linden 63-65, 10117 Berlin.

Ein rotes Telefon zwischen Russland und der NATO stellt den direkten Draht zwischen den beiden Militärführungen sicher. Im letzten Jahr wurde es aus der Mottenkiste wieder hervorgeholt. Der Krise um die Ukraine sei Dank. Und heute kann es auch gleich für Syrien eingesetzt werden. Zuletzt hat es eine solche direkte Kommunikationslinie zwischen Russlands und der NATO während des Kalten Krieges gegeben. Das Telefon symbolisiert eine neue Zeitenwende: Militärische Spannungen stehen im Vordergrund, andere Aspekte der Zusammenarbeit werden hintenangestellt. Gleichzeitig wird deutlich, dass beide Seiten kein Interesse an einer Eskalation haben.

Wie kann das Vertrauen zwischen Russland und der EU wieder gestärkt werden? Wie können intensivere Formen der Zusammenarbeit zwischen der EU und Russland aussehen? Diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen und Botschafter Wladimir Grinin diskutieren.

Über die Teilnahme interessierter Jugendlicher und junger Erwachsener würde sich die Schwarzkopf-Stiftung und bittet Sie, diese per Fax (+49 30 28095-150), per E-Mail (anmeldung@schwarzkopf-stiftung.de) oder online zu bestätigen. Aufgrund der Sicherheitsbestimmungen bitten wir alle Teilnehmenden, sich mit vollem Namen und Geburtsdatum anzumelden. Ihre Anmeldung wird erst durch unsere Bestätigung gültig. Durch Ihre Anwesenheit bei der Veranstaltung stimmen Sie zu, dass die dort entstandenen Fotos für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden dürfen.

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen