Termine > Schwarzkopf-Stiftung | Wie viel Macht haben nationale Parlamente in der EU?

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

Schwarzkopf-Stiftung | Wie viel Macht haben nationale Parlamente in der EU?

Die Schwarzkopf-Stiftung freut sich, Sie im Rahmen des Projektes Europa Verstehen zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion zu der Schülerfrage

„Wie viel Macht haben nationale Parlamente in der EU?“
mit Thomas Oppermann, Fraktionsvorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion,
am Mittwoch, den 25. Januar 2017, um 18 Uhr
in die Schwarzkopf-Stiftung, Sophienstr. 28/29, 10178 Berlin, einladen zu dürfen.

In Zeiten von Krisen steht die Europäische Union unter Druck, sich weiterzuentwickeln. Nicht nur die sogenannte „Flüchtlingskrise“ und der Krieg in Syrien, auch die Bewältigung der Wirtschafts- und Finanzkrise und die Folgen des Brexit erfordern eine gemeinsame europäische Stimme. Betrachtet man heute die europäische Tagespolitik, scheint es den Mitgliedstaaten immer schwerer zu fallen, einen Konsens zu bilden und gemeinsame Ziele zu formulieren. Gerade angesichts einer neuen Rolle Europas in der Welt scheint aber genau dies notwendig zu sein.

Fragen, die uns Schüler*innen in den Europa Verstehen – Kursen im Jahr 2016 immer wieder gestellt haben sind: Welche Entscheidungen kann die EU über Nationalstaaten hinweg treffen? Wer vertritt die nationalen Interessen in der EU? Ist eine echte europäische Gemeinschaft nicht erst dann erreicht, wenn sie unabhängig von einzelnen Nationalstaaten agiert? Wie kann ich Politikern und politischen Institutionen noch vertrauen? Hierzu möchten wir mit Ihnen und Thomas Oppermann diskutieren.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen und bitten Sie, uns diese online, per E-Mail oder per Fax (+49 30 28095-150) zu bestätigen. Durch Ihre Anwesenheit bei der Veranstaltung stimmen Sie zu, dass die dort entstandenen Fotos für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden dürfen.

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.