Termine > Stiftung Genshagen | Abschlusskonferenz Europamobil

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

Stiftung Genshagen | Abschlusskonferenz Europamobil

Die Stiftung Genshagen veranstaltet am 1. Oktober 2015 die Abschlusskonferenz ihres großen europäischen Jugendprojekts Europamobil zur Frage „Wie viel Schule braucht Europa – Wie viel Europa braucht die Schule?“ im Schloss Genshagen.

Das Europamobil ist wieder auf Tour in Brandenburg. Im Rahmen des Projekts Europamobil besuchen seit dem 16. September 20 Studierende aus 11 europäischen Ländern insgesamt 11 Brandenburger Schulen und veranstalten innovative und interaktive Workshops zu europäischen Kernthemen wie z.B.: „Kulturelle Vielfalt & Europäische Identität“, „Demokratiekrise in Europa“ und ganz aktuell „Migration in Europa“. Europamobil ist ein Projekt für Schüler und Studenten und wird seit 2009 gemeinsam von der Stiftung Genshagen, der Robert Bosch Stiftung und seit diesem Jahr erstmals in Kooperation mit der F. C. Flick Stiftung durchgeführt. Gefördert wird das Projekt zusätzlich durch das Land Brandenburg. Mehr über Europamobil erfahren Sie auf der Webseite des Projekts.
Das Ziel ist es, die europäische Integration für Jugendliche konkret erfahrbar zu machen und Interesse für Europa zu wecken. Europamobil sensibilisiert die Schüler für die Chancen, die ihnen die Europäische Union bietet, über die Landesgrenzen hinaus „mobil“ zu werden. Durch die Zusammenarbeit von Schülern und Studenten lernen die Jugendlichen die EU und ihre Menschen besser kennen und verstehen.
Die Ergebnisse von Europamobil präsentieren die Stiftung Genshagen im Rahmen der Abschlusskonferenz am Donnerstag, den 1. Oktober 2015 von 15.00 bis 17.00 Uhr im Schloss Genshagen, zu der wir Sie im Namen der Stiftung Genshagen sowie unserer Partner herzlich einladen möchten.
Unter dem Titel “Wie viel Schule bracht Europa – Wie viel Europa braucht die Schule? werden die Studierenden über ihre gemeinsame Arbeit berichten und mit Vertretern aus Politik und der schulischen Praxis diskutieren. Wie kann Europa den Bürgern und insbesondere der jungen Generation näher gebracht werden? Wie lässt sich das Thema Europa erfolgreich in den Schule vermitteln? Wie verändert die aktuelle Krise das Europabild der jungen Generation?
Der brandenburgische Europaminister Dr. Helmuth Markov wird die Konferenz eröffnen und anschließend mit den Studierenden diskutieren.

Hier finden Sie das aktuelle Konferenzprogramm.
Am Ende der Veranstaltung laden wir zu einem kleinen Empfang ein.

Ein kostenloser Transfer Berlin (Potsdamer Platz – Potsdamer Str. /BVG-Haltestelle, DB-Tower/Sony) – Schloss Genshagen und zurück wird zur Verfügung gestellt. Abfahrt am Potsdamer Platz (Potsdamer Str. /BVG-Haltestelle, DB-Tower/Sony) um 14.00 Uhr. Rückfahrt Schloss Genshagen – Potsdamer Platz: Ankunft am Potsdamer Platz wieder um 19.15 Uhr.

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme bis zum 29.09.2015 per E-Mail an Nadine Ryll (ryll [at]stiftung-genshagen.de) oder per Fax (+49 3378 8700-13).

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen