Termine > Stiftung Genshagen & DGAP | Zusammenarbeit in der Krisenregion Syrien

Termin Details:

Veranstaltungen der Mitgliedsorganisationen

Stiftung Genshagen & DGAP | Zusammenarbeit in der Krisenregion Syrien

Die Stiftung Genshagen und die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) laden ein zu einer Diskussionsveranstaltung am 16. März 2016 von 9:30 bis 13.30 Uhr in Berlin. In zwei Gesprächsrunden werden wir uns mit dem Thema „Zusammenarbeit in der Krisenregion Syrien. Welche Strategie für Deutschland und Frankreich?“ beschäftigen. Die detaillierte Einladung finden Sie hier.

Der Bürgerkrieg in Syrien hat international verschiedene Koalitionen und außenpolitische Strategien auf den Plan gerufen. Seit September 2015 bekämpft Frankreich den „Islamischen Staat“ in Syrien auch militärisch. Infolge der Pariser Anschläge vom November 2015 unterstützt die Bundeswehr diesen Einsatz. Im ersten Panel geht es um die Frage, wie Deutschland und Frankreich die Gefahr in der Krisenregion derzeit einschätzen. Russland, das an seinem Verbündeten Baschar al-Assad festhält, verfolgt ebenfalls eine außenpolitische und militärische Strategie in der Krisenregion. Das zweite Panel wird daher die Frage behandeln, wie die EU im Syrienkonflikt mit Russland umgehen sollte.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Französisch mit Simultanübersetzung statt und wird unter der Chatham-House-Regel gehalten. Im Anschluss an die Veranstaltung bitten wir ab 13:00 Uhr zu einem kleinen Imbiss.

Weitere Informationen:

Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen