Mehr

Bewerben bis 16.01.! Stipendien für das College of Europe

Über uns > Vernetzung

Vernetzung national

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Seit Februar 2013 ist die EBD im Rahmen einer gegenseitigen Mitgliedschaft Teil des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Logo_bbeEngagement (BBE).

Das BBE ist ein Zusammenschluss von Akteuren aus Bürgergesellschaft, Staat und Wirtschaft. Das übergeordnete Ziel des Netzwerks ist die nachhaltige Förderung von Bürgergesellschaft und bürgerschaftlichem Engagement in allen Gesellschafts- und Politikbereichen.

Gemeinsames Thema von EBD und BBE ist die partizipative Demokratie in Europa. Über eine gemeinsame Arbeitsgruppe koordinieren EBD und BBE ihre Aktivitäten zum Thema und behandeln daneben auch die deutsche und europäische Förderpolitik für bürgerschaftliches Engagement. Die Arbeitsgruppe soll beide mit den Organisationen verbundenen Bundesministerien (Auswärtiges Amt und BMFSFJ) einbinden bzw. beraten.

Transparency International Deutschland e.V.

 Transparency International Deutschland e.V. arbeitet gemeinnützig und ist politisch unabhängig. Transparency Deutschlands Grundprinzipien sind Integrität, Verantwortlichkeit, Transparenz und Partizipation der Zivilgesellschaft. TD definiert Korruption als Missbrauch von anvertrauter Macht zum privaten Nutzen oder Vorteil. Eine effektive und nachhaltige Bekämpfung und Eindämmung der Korruption ist nur möglich, wenn Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammenarbeiten und Koalitionen bilden. Ziel ist es, das öffentliche Bewusstsein über die schädlichen Folgen der Korruption zu schärfen und nationale und internationale Integritätssysteme zu stärken.

Schnittmengen beider Vereine liegen sowohl in den Schwerpunktthemen Partizipation, Transparenz, Stärkung der europäischen Demokratie und Good Governance als auch in deren Überparteilichkeit und heterogenen Mitgliederstruktur.

Themen der gemeinsamen Zusammenarbeit liegen vor allem in den Bereichen einer besseren Rechtsetzung, der Einforderung von transparenten Entscheidungsprozessen, ein strukturierter Dialog, einer EU-Integritätsstudie, sowie der Initiative „Transparente Zivilgesellschaft“ durch die Kooperation mehr Gewicht zu verleihen.

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die Europäische Bewegung Deutschland unterstützt die Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Damit verpflichtet sich die EBD, grundlegende Informationen über Struktur, Aufgaben und Finanzierung offen zu legen.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Europäische Bewegung Deutschland e.V.
Sophienstraße 28/29
D – 10178 Berlin

Gründung 1949 in Wiesbaden, siehe auch Geschichte der EBD

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

zur Satzung. Ziele und Zweck des Vereins werden in §2 der Satzung dargelegt.

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Die Europäische Bewegung Deutschland ist nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG für die Kalenderjahre 2013, 2014 und 2015 von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51  ff. AO dient.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

zum Vorstand

zum Generalsekretär Bernd Hüttemann

5. Tätigkeitsbericht

zum Jahresbericht

6. Personalstruktur

zu Generalsekretär und Team

7. Angaben zur Mittelherkunft

siehe Einnahmen im Haushaltsplan 2017

8. Angaben zur Mittelverwendung

siehe Ausgaben im Haushaltsplan 2017

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Die Europäische Bewegung Deutschland ist der deutsche Rat der Europäischen Bewegung International (EMI). Die EMI ist eine Vereinigung nach belgischem Recht ohne Absicht der Gewinnerzielung.

10. Namen von Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als zehn Prozent des Gesamtjahresbudgets ausmachen

Die Europäische Bewegung Deutschland erhält mehr als zehn Prozent der Jahreseinnahmen vom institutionellen Förderer Auswärtiges Amt und projektbezogen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

In den zurückliegenden Jahren hat die Europäische Bewegung keine Zahlungen von natürlichen Personen erhalten, die mehr als zehn Prozent der Jahreseinnahmen ausmachten.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unser Büro in Berlin.