Mitglieder > Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e. V. (DLRG)

  • Letzte Aktualisierung: 03.02.2017 GMT
gemeinnützige Organisationen, Unterzeichner der Initiative Transparente Zivilgesellschaft, Vereine

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e. V. (DLRG)

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist mit 800.000 Mitgliedern und Förderern in über 2.200 Gliederungen und verteilt auf 19 Landesverbänden die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt und die Nummer Eins in der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung in Deutschland.

Die Aufgaben, Ziele und Aktivitäten der DLRG sind im Internet unter: www.dlrg.de abrufbar.

Die DLRG setzt sich auch europaweit für bessere Sicherheitsstandards durch aktive Mitarbeit im europäischen Dachverband, der International Life Saving Federation of Europe (ILS-E) ein.

Europaweit ertrinken jährlich mehr als 40.000 Menschen. Die DLRG hat sich angesichts dieser schrecklichen Bilanz ehrgeizige Ziele gesteckt. Sie will die Wasserfreizeit europaweit sicherer machen. In enger Zusammenarbeit mit den Wasserrettungsorganisationen der anderen großen Industrieländern setzen Experten der DLRG ihr Wissen ein, um beispielsweise Ausbildung und technische Kenntnisse in Osteuropa an ihr Niveau anzugleichen. Zum Beispiel durch den Aufbau von Wasserrettungsschulen, durch Aus- und Fortbildung vor Ort der Entwicklung eines „Risk-Assessments“ (Gefährdungsanalyse) für Badestellen und die Ausrichtung internationaler Wettkämpfe, wie Europameisterschaften im Rettungsschwimmen.

Auch weltweit ist die DLRG im Rahmen des Weltverbandes International Lifesaving Federation (ILS) aktiv. Durch dieses internationale Engagement verbessert die DLRG auch die Sicherheit deutscher Touristen im Ausland.

  • Präsident: Hans-Hubert Hatje
  • Generalsekretär: Ludger Schulte-Hülsmann
Im Niedernfeld 2
D - 31542 Bad Nenndorf

Telefon: +49 (0)5723 955 0
Fax: +49 (0)5723 9555 19
www.dlrg.de