Mehr

Jetzt bewerben! Bewerbungsstart am College of Europe

Aktivitäten > Preis Frauen Europas > Preisträgerinnen 1991-2016

Frau Europas 2012: Jasmina Prpić

Gründerin von Anwältinnen ohne Grenzen e.V. 

Die Durchsetzung der Menschenrechte hängt von ihrer juristischen Verteidigung ab.

Die in Banja Luka (Bosnien und Herzegowina) geborene Anwältin und Frauenrechtlerin kam 1992 als Kriegsflüchtling nach Deutschland. Sie war u.a. drei Jahre im Kosovo tätig, um potenzielle Zeuginnen von Vergewaltigungsverbrechen vor das Haager Tribunal zu begleiten und juristisch zu betreuen. Dort wurde ihr bewusst, wie sehr Frauen und Frauenorganisationen juristische Hilfe benötigen und wie stark Menschenrechte von ihrer gerichtlichen Durchsetzung abhängen. 2007 gründete Jasmina Prpić mit elf Kolleginnen aus Deutschland und unterschiedlichen Herkunftsländern den Verein „Anwältinnen ohne Grenzen e.V.“ (AOG), deren Vorsitzende sie seitdem ist.

Der Verein, der zurzeit ein Netzwerk von lokalen Advokatinnen in den Herkunftsländern seiner Mitglieder aufbaut, kämpft für die Förderung und Durchsetzung der Menschenrechte von Frauen mit juristischen Mitteln und für den Abbau jeglicher Form von Ungleichbehandlung oder Diskriminierung im In- und Ausland – ein Engagement, das Jasmina Prpić mehr als die Hälfte ihres Lebens mit Hartnäckigkeit und Kreativität verfolgt.

Links

Anwältinnen ohne Grenzen e.V.

UN-Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau (UN CEDAW)

Jasmina Prpić: Das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen
EU-in-BRIEF 06/2012