Mitglieder > dbb beamtenbund und tarifunion

  • Letzte Aktualisierung: 28.07.2016 GMT
Gewerkschaften / Berufsverbände, Vereine

dbb beamtenbund und tarifunion

Der dbb setzt sich für eine weitere Vertiefung der europäischen Integration ein, die durch eine stärkere Demokratisierung der Europapolitik flankiert werden muss. Transparenz und Teilhabe, mehr Partizipationsmöglichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger und ihre zivilgesellschaftlichen Zusammenschlüsse, sind für den dbb von grundlegender Bedeutung. Der Dialog der Sozialpartner spielt dabei eine besondere Rolle. Insbesondere müssen aus dbb Sicht auch das Europäische Parlament in seinen Kompetenzen weiter gestärkt und seine Zusammenarbeit mit den einzelstaatlichen Parlamenten ausgebaut werden.

Der dbb will ein soziales Europa. Die im Vertrag über die Europäische Union verankerte Zielbestimmung einer sozialen Marktwirtschaft muss für den EU-Binnenmarkt mit Leben erfüllt werden.

Das Leitbild eines sozialen Europas ist für den dbb durch eine Chancengleichheit und gesellschaftlichen Fortschritt sichernde Balance sozialer Rechte und wirtschaftlicher Freiheiten gekennzeichnet. Solidarität und Wettbewerbsfähigkeit sind in der Europäischen Union vereinbar, solange diese nicht ihre Werteordnung preisgibt. Grundlegend für diese Werteordnung sind neben der europäischen Charta der Grundrechte das Bekenntnis zu freiheitlicher Demokratie, Rechts- und Sozialstaatlichkeit.

Eine größere Öffnung der einzelstaatlichen öffentlichen Dienste füreinander betrachtet der dbb als Dachverband von Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes als sinnvoll, wobei die besonderen Merkmale der öffentlichen Dienste in den EU-Mitgliedstaaten keinen Widerspruch zu ihrer Europäisierung darstellen, da sich in ihnen die Identität der Mitgliedstaaten spiegelt, die es im Mehrebenensystem einer föderalen Union zu bewahren gilt.

Europaseiten des dbb

  • Bundesvorsitzender: Klaus Dauderstädt
Friedrichstraße 169/170
D - 10117 Berlin
Telefon: +49 (0)30 4081 40
Fax: +49 (0)30 4081 4999
www.dbb.de